Telefonische Beratung

Reisezeit: 10. - 16. Februar 2021

Eine "narrenfreie" Reise zwischen "Stadtgeflüster & Gebirgsluft"

Die Lausitz entdecken

Entfliehen Sie dem Karnevalswahnsinn - zum Beispiel in die Lausitz. Entspannen Sie während einer Zugfahrt im Zittauer Gebirge; lachen Sie während einer Eierlikörverkostung; staunen Sie bei Stadtführungen in Görlitz und Bautzen...
7 Tage | Sachsen | Lausitz & Zittauer Gebirge
p.P. ab 395,00 €
NEU
  • 6x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet und freie Nutzung des Fitnessbereiches im 4-Sterne Hotel
  • Halbpension als einheitliches 3-Gang-Menü im Hotel
  • Stadtführung Bautzen mit der Türmerin
  • Abendessen Schlemmerbuffet im Mönchshof Bautzen „Register von allerlei Speisen - das 15.“
  • freie Zeit in Bautzen
  • ganztägige Gästeführung Sorbisch-Katholische Lausitz
  • Abstecher nach Ralbitz-Rosenthal
  • Führung Kloster Marienstern (ohne Schatzkammerbesuch)
  • Abendessen als Sorbisches Hochzeitsmenü im typischen Restaurant
  • ganztägige Gästeführung Zittauer Gebirge
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn Zittau-Oybin
  • Halbpension als einheitliches 3-Gang-Menü im Hotel
  • ganztägige Gästeführung mit Stadtrundgang Görlitz
  • Möglichkeit zur Teilnahme "Orgel punkt 12" Di, Do, So mit Erklärung zur Sonnenorgel und Orgelanspiel in der Peterskirche gegen Spende, Zutritt nach Platzverfügbarkeit vor Ort
  • Kaffeegedeck (2 Tassen Kaffee, 1 Stück Landfrauenkuchen)
  • Halbpension als einheitliches 3-Gang-Menü im Hotel
  • ganztägige Gästeführung "Schwarzes Gold und scharfes Gelb"
  • Besuch "Eierlikörmanufaktur" inkl. Verkostung
  • Halbpension als einheitliches 3-Gang-Menü im Hotel

Tag 1: Herzlich Willkommen

Am späten Nachmittag empfängt Sie die über 1000jährige Stadt Bautzen als Zentrum des Sorbenlandes mit eindrucksvoller Kulisse. Checken Sie ein und lassen Sie sich bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel verwöhnen.

Tag 2: Bautzner Senf und Türmergeschichten

Nach dem Frühstück begrüßt Sie die "Türmerin". Gehen Sie mit ihr auf einen Stadtspaziergang durch Bautzen. Der Dom St. Petri überragt das historische Zentrum. Als Stadt der Türme hat Bautzen natürlich auch einen mächtig schiefen Turm - lassen Sie sich überraschen! Auf Wunsch bummeln Sie außerdem durch das Bautzner Senfmuseum (zubuchbare Leistung). Hier erfahren alles, was man über Senf wissen sollte: von der Kultivierung der Senfpflanze bis zur Herstellung und zum Gebrauch. Eine originale Senfmühle aus dem vorigen Jahrhundert mit 1.300 kg Gewicht ist nur ein Schaustück dieses liebevoll eingerichteten Museums. Kochbücher und Menagen aus der Vergangenheit bis zur Gegenwart runden das Bild ab. An einer echten Biedermeier-Ladeneinrichtung von 1860 können Sie alle steinvermahlenen Manufaktur-Senfe probieren und erwerben. Zum Abendessen empfängt man Sie im historischen Gasthaus zum Schlemmerbuffet.

Tag 3: Zu Besuch bei den Sorben

Am Morgen haben Sie noch Zeit für einen Bummel durch Ihren Urlaubsort, bevor Sie gegen 11 Uhr von Ihrem Gästeführer zu einer Rundfahrt durch die sorbische Lausitz willkommen geheißen werden! Hier, wo die Vogelhochzeit zu Hause ist, die Osterreiter unterwegs sind und die Zweisprachigkeit gepflegt wird, erfahren Sie alles über einen ganz besonderen Menschenschlag. Sie streifen den berühmten weißen Friedhof Ralbitz, finden eine besondere Quelle im Wallfahrtsort Rosenthal und erleben eine Führung im Kloster Marienstern. Eine Rundfahrt macht Sie mit kleinen Örtchen und deren Besonderheiten vertraut. Zum Abendessen kehren Sie in einem Sorbischen Restaurant ein. Lassen Sie sich das typisch sorbische Hochzeitmenü schmecken.

Tag 4: Eisenbahnromantik im Zittauer Gebirge!

Heute lernen Sie das kleinste Mittelgebirge Europas kennen - das Zittauer Gebirge! Dichter Wald wechselt sich mit malerischen Felsen ab. Das Tor zu dieser zauberhaften Landschaft ist Zittau. Hier erfahren Sie bei einem kurzen Stadtbummel mehr über die Barockstadt mit ihrem einzigartigen sakralen Kunstwerk, dem Zittauer Fastentuch. Die Bimmelbahn bringt Sie im Anschluss schnaufend nach Oybin. Erleben Sie Eisenbahnromantik pur! Der Kurort Oybin stellt landschaftlich etwas Einmaliges dar: In der Ortsmitte erhebt sich ein gewaltiger Sandsteinfelsen in Form eines Bienenkorbs, der der Ansiedlung seinen Namen gab. Schon die Maler der deutschen Romantik zog es auf den Berg mit der Klosterruine. Nutzen Sie die Zeit für eine individuelle Mittagseinkehr oder zum Bummeln. Eine Landpartie bringt Sie durch farbenfrohe Dörfer nach Obercunnersdorf mit seinen traditionellen Umgebindehäusern und der barocken Kirche. Das Abendessen findet im Hotel statt.

Tag 5: Görlitz, seine Sonnenorgel und Kaffee am See

Für Kenner gehört Görlitz zweifelsfrei zu den schönsten und interessantesten Städten Deutschlands. Überzeugen Sie sich selbst von der einmaligen Architektur. Mehr als 4.000 denkmalgeschützte und original erhaltene Bauten aus Spätgotik, Renaissance, Barock, Gründerzeit und Jugendstil begegnen Ihnen, denn schon im Mittelalter war Görlitz eine blühende Handelsstadt. Halbtägig begleitet Sie ihre Reiseleitung per Bus und zu Fuß durch Geschichte und Gegenwart. Ein kleiner Stadtbummel führt Sie zur Peterskirche mit ihrer Sonnenorgel. Pünktlich um 12.00 Uhr erleben Sie für ca. 45 Minuten Orgelmusik mit Meditation und Information. Eine Rundfahrt macht den Nachmittag perfekt. Ihre Gästeführung erzählt Ihnen von der polnischen Nachbarstadt, über die Landeskrone und die Brauerei. Der Tag endet am Berzdorfer See. Genießen Sie Kaffee und Kuchen am See und lassen Sie die Seele baumeln. Das Abendessen findet im Hotel statt.

Tag 6: Schwarzes Gold & Scharfes Gelb

"Gott schuf die Lausitz – der Teufel legte die Braunkohle darunter." Seit 150 Jahren lebt die Lausitz mit gigantischen Landschaftsumwandlungen und entdeckt sich immer wieder neu. Unter dem Motto vom "Kohleflöz zum Badesee" gehen Sie heute auf Entdeckungsreise. Gemeinsam staunen Sie während einer Rundfahrt über den Tagebau Welzow. Ihre Gästeführung erzählt vom Gestern und Heute und zeigt Ihnen die mächtigen Förderanlagen. Tagebaulöcher verwandeln sich in blaue Seen und Feriengebiete, der Leuchtturm weist den Weg nach Senftenberg. Von einigen liebevoll als "Côte d' Azur" in Südbrandenburg bezeichnet, erwartet Sie eine kleine Stadtrundfahrt. Auch eine Schifffahrt darf hier natürlich nicht fehlen! Auf dem Senftenberger See schippern Sie gemächlich dahin und haben die Möglichkeit, einen Imbiss an Bord zu genießen (Schiff & Imbiss zubuchbar). Höhepunkt ist der Besuch der Eierlikörmanufaktur. Hier erfahren Sie, was es mit Eierlikör der Marken Sanddorn, Waldmeister oder Mohn auf sich hat und wie man diese herstellt. Natürlich dürfen Sie auch kosten und einkaufen! Das Abendessen findet im Hotel statt.

Hinweis: Reiseleitung ab / an Senftenberg

Tag 7: Auf Wiedersehen

Schon heißt es Abschied nehmen. Bis bald!

Mehrtagesfahrt/Hotel anfragen

10.02.2021 – 16.02.2021

25

Gewünschtes Zimmerkontingent
* *Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Zubuchbare Leistungen
Preis auf Anfrage p.P.

Preis auf Anfrage

3,50 EUR p.P.

10,00 EUR p.P.
Anmerkungen und Wünsche