Skip to main content
Telefonische Beratung

Reisezeit: Januar - November 2019

Der Harz für Vereine

Nordhäuser, Brückenbauer und Hexentanzplatz

Die Reise ist bestens geeignet, um in geselliger Runde den Harz kennen zu lernen. Erleben Sie unterirdische Naturwunder, Nervenkitzel in luftiger Höhe, und lauschen Sie den Geschichten von und die Harzer Hexen.
3 Tage | Sachsen-Anhalt | Harz
p.P. ab 129,95 €
  • 2x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstück und Halbpension als 3-Gang-Menü oder Buffet nach Wahl des Küchenchefs im 3-Sterne Hotel
  • Führung und Verkostung (5 Proben) in der Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei, inkl. Einkaufsmöglichkeit
  • abendliche Stadtführung mit dem Nachtwächter in Stolberg
  • Eintritt und Führung Tropfsteinhöhle
  • Individueller Abstecher zur Rappodetalsperre
  • Begleitung durch die Seilbahnhexe Gondolina, Überraschungsgeschenk, Bergfahrt mit der Kabinenbahn zum Hexentanzplatz, Führung Hexentanzplatz (Dauer 1,5h)

Tag 1: Nordhäuser & Nachtwächter

Haben Sie es schon gehört? Seit über 500 Jahren wird in Nordhausen Korn gebrannt! Grund genug, die Korngläser zu füllen und kräftig anzustoßen – am besten bei einer Führung durch die Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei, einem denkmalgeschützten Museum in Nordhausen! Die historische Stadt Stolberg ist bekannt für ihren mittelalterlichen Stadtkern. Darüber thront das schon von weitem sichtbare Schloss der Stadt. Und mittendrin beziehen Sie Ihr Hotel! Damit Sie den besten Überblick erhalten, gehen Sie mit dem Nachtwächter auf einen abendlichen Rundgang.

Tag 2: Tropfsteine, Nervenkitzel und Hexen

Es geht nach Untertage. Bei einer Führung durch eine der ältesten Schauhöhlen Deutschlands werden Sie angesichts der wunderbaren Tropfsteine ins Staunen geraten. Zurück am Tageslicht führt Sie Ihr Weg weiter zur Rappodetalsperre. Am Eingang des Bodetals schützt sie seit über 50 Jahren die im Tal liegenden Orte vor Hochwasser. Lassen Sie sich beeindrucken von der Größe dieses Bauwerkes, spazieren Sie über die Mauer hinweg - und staunen Sie noch über etwas anderes: Seit 2017 überspannt eine Fußgänger-Hängebrücke die Talsperre - mit einem freihängenden Abschnitt von 458 Metern. Gut 100 Meter über dem Abgrund, auf 1,20 Meter breiten Gitterrosten, von Stahlseilen getragen, können Sie sich auf diesen etwas ungewöhnlichen "Spaziergang" begeben (vor Ort zahlbar).

Am Nachmittag treffen Sie eine Harzer Hexe, genauer gesagt die Seilbahnhexe Gondolina. Von Thale aus starten Sie mit der Kabinenbahn hinauf zum Hexentanzplatz, wo Ihnen Gondolina sicher von ihren ausgelassenen Feiern in der Walpurgisnacht berichten wird. Dann treffen sich ja bekanntlich die Harzer Hexen hier, hoch oben über dem Bodetal zum Tanz. Genießen Sie die Geschichten und den Ausblick, bei gutem Wetter bis hinüber zum Brocken!

Tag 3: Gute Heimreise!

Heute heißt es Abschied nehmen vom schönen Harz. Für Ihre Abreise haben wir noch einige Tipps parat. Besuchen Sie beispielsweise das Kyffhäuserdenkmal und die Barbarossahöhle oder statten Sie Quedlinburg mit seinem Schloss und den zahlreichen Fachwerkbauten einen Besuch ab. Fragen Sie uns!

Mehrtagesfahrt/Hotel anfragen

01.01.2019 – 30.11.2019

25

Gewünschtes Zimmerkontingent
* *Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Anmerkungen und Wünsche