Skip to main content
Telefonische Beratung

Reisezeit: März - November 2019

Ei, Ei, Ei - eine runde Sache

Saisoneröffnung bei Krabat in der Sorbischen Lausitz

Diese Entdeckungsreise führt durch das Land der Sorben. Kulinarisch lernen Sie die Lausitz kennen: Beim Besuch der Milchwelt und bei einem Original Lausitzer Hochzeitsmenü. ZUSATZTIPP: Fragen Sie uns nach den Ostereiermärkten im März & April!
3 Tage | Sachsen | Lausitz & Zittauer Gebirge
p.P. ab 139,95 €
NEU
  • 2x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet und freie Nutzung des Fitnessbereiches im 4-Sterne Hotel
  • Stadtführung Bautzen mit dem Nachtwächter
  • 1 x „Oberlausitzer Gesöff“ (Kräuterlikör) im Keramikbecher (als Souvenir zum Mitnehmen) während der Nachtwächterführung
  • Abendessen Schlemmerbuffet im Mönchshof Bautzen „Register von allerlei Speisen - das 15.“
  • freie Zeit in Bautzen
  • ganztägige Gästeführung Sorbisch-Katholische Lausitz
  • Mittagessen als Lausitzer Spezialitätenbuffet (Kartoffeln mit Leinölquark + Kräuterquark, saure Gurken, herzhafte Leberwurst, Zwiebeln u. Sauerrahmbutter)
  • Führung durch die Milchwelt mit Käse- und Milchverkostung
  • Kaffeegedeck an Sorbischer Kaffeetafel
  • Vortrag Brauchtum & Traditionen, Vorführung Eierverzieren
  • Abendessen "Sorbisches Hochzeitsmenü" und Begrüßung mit Brot & Salz
  • Möglichkeit zum Besuch des Ostereiermarktes nach Termin (eventuelle Eintritte vor Ort)

Tag 1: Bautzen mit dem Nachtwächter

Nachdem Sie sich in Ihrem Hotel eingerichtet haben, erwartet Sie der Bautzener Nachtwächter. Starten Sie zu einem Rundgang durch die romantische Altstadt. Erfahren Sie mehr über den beeindruckenden Dom St. Petri, die alte Wasserkunst, die Fischerpforte, die Mönchsbastei, die Ortenburg und die unzähligen, in den blauen Himmel ragenden Türme. Spüren Sie bei einem Spaziergang durch die engen Straßen und verwinkelten Gassen der Stadt das mittelalterliche Fluidum. Der Nachtwächter begleitet Sie bis zum historischen Gasthaus, welches nur fünf Minuten von Ihrem Hotel entfernt ist. Ein "Oberlausitzer Gesöff" sorgt unterwegs für gute Laune.

Tag 2: Kulinarisch unterwegs im Land der Sorben

Willkommen im Land der Sorben! Hier in der Lausitz, wo die Vogelhochzeit zu Hause ist, die Osterreiter unterwegs sind und die Zweisprachigkeit gepflegt wird, erfahren Sie alles über einen ganz besonderen Menschenschlag. Mit Ihrem Gästeführer entdecken Sie sorbische Dörfer, den einmaligen Friedhof in Ralbitz und unternehmen - wenn gewünscht - einen Abstecher zum Kloster Marienstern. Hier lassen Sie sich von den Schwestern ins Klosterleben entführen. Zurück aus dieser Ruheinsel in unsere schnelllebige Zeit, erfahren Sie in der Milchwelt, dass Technik und Gesundheit sich hervorragend vereinen lassen. Unter dem Motto „Kuh-Käse-Kilowatt“ verfolgen Sie im Gläsernen Bauernhof den Weg der Milch "Von der Kuh bis zum Käse". Hier schmeckt der Joghurt noch nach "mehr" und man produziert nur soviel wie wirklich gebraucht wird. Schicken Sie Ihren Gaumen auf Entdeckungsreise und nehmen Sie an der Sorbischen Kaffeetafel Platz. Vielleicht hatte bei der Geschmacksfindung ja der berühmte Zauberlehrling Krabat auch hier seine Finger im Spiel?

Gegen Abend kehren Sie in einem sorbischen Gasthof ein. Der Wirt empfängt Sie mit Brot und Salz und bringt Ihnen die Traditionen der Sorben näher. Eine Ostereiermalerin zeigt die kunstvolle Technik und man serviert Ihnen das typisch sorbische Hochzeitsmenü.

Tag 3: Auf zum Ostereiermarkt

Bevor es heute wieder nach Hause geht, haben Sie die Möglichkeit zum Besuch eines Ostereiermarktes.

In den Wochen vor dem wichtigsten Fest der Sorben gibt es diese Märkte in verschiedenen Orten. Frauen in Trachten, die verschiedene Techniken des Eierverzierens vorführen, prägen das Bild und stimmen auf den Frühling ein.

Ostereiermärkte in der Lausitz:

16.-17.3.19 Bautzen 10-18 Uhr

30.-31.3.19 Hoyerswerda 10-17:30 Uhr

06.-07.4.19 Schleife 10-17 Uhr

13.-14.4.19 Elsterheide 10-17 Uhr

Mehrtagesfahrt/Hotel anfragen

01.03.2019 – 30.11.2019

25

Gewünschtes Zimmerkontingent
* *Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Anmerkungen und Wünsche