Telefonische Beratung

Reisezeit: Mai 2019 - Oktober 2020

Eine Genießertour nach Böhmen

Mühlen, Wein und Windbeutel

Genießen mit allen Sinnen ist das Motto dieser Reise beidseits des Erzgebirgskamms. Sächsische Backkunst, erlesene Weine, zauberhafte Natur und eine Nostalgie-Fahrt unter Dampf sorgen für unvergessene Momente.
3 Tage | Tschechien | Nordböhmen
p.P. ab 115,00 €
  • 2x Übernachtung im Classic-Zimmer mit Frühstücksbuffet, freie Nutzung des Innen- und Außenpools, des Fitnessraumes und Teilnahme am hauseigenen Animationsprogramm, Halbpension vom Schlemmerbuffet im 3-Sterne Hotel
  • Führung durch die Mühle (mit Filmvorführung und Besichtigung Mühlenboden)
  • Kofferservice bei An- und Abreise
  • 2x Freie Nutzung des Innen- und Außenpools, tägliches Animationsprogramm
  • ganztägige Gästeführung Nordböhmen
  • Führung durch das Weingut, Verkostung von 3 Weinen mit 3 Canapès, Möglichkeit zum Einkauf in der Vinothek
  • deftige Kartoffelsuppe ergänzend zur Verkostung
  • Kaffeegedeck mit hausgemachtem Windbeutel und 2 Tassen Kaffee

Tag 1: Bärenhecker Mühlengeschichten

Am Nachmittag heißt es "Glück zu!" - Mit dem Müllergruß begrüßt, gehen Sie auf eine spannende Reise in Geschichte und Gegenwart eines der ältesten Gewerke der Menschheit – dem Müllerhandwerk. Auf einer Tour durch die über hundert Jahre alte Bärenhecker Getreidemühle werden Sie schnell feststellen, dass man hier im Müglitztal Traditionen und Handwerk nicht nur schmecken, sondern auch erleben kann. Sie erfahren, wie das Korn zu Mehl gemahlen wurde, werden fasziniert sein von der imposanten Technik und lauschen den alten und neuen Mühlengeschichten. Der perfekte Abschluss der Mühlentour ist ein gemütliches Kaffeetrinken im Mühlencafé (zubuchbar).

Danach beziehen Sie gut gelaunt Ihr Hotel am Erzgebirgskamm und können die Annehmlichkeiten des Hauses testen. Zum Angebot gehört neben dem Schwimmbad ein tägliches Animationsprogramm.

Tag 2: Eine Genießertour nach Böhmen

Als blanker Gegensatz zum schroffen, rauen Erzgebirgskamm präsentiert sich die Südseite des Gebirges im Übergang zum Böhmischen: Mildes Klima, fruchtbare Böden, Obstplantage und Weinanbau. Fahren Sie heute in dieses kleine Paradies zwischen Elbe und Eger. Ihr Reiseleiter entführt Sie auf die Spuren von Casanova, erzählt vom Kegelberg Radobil und der böhmischen Geschichte. Bestens unterhalten erreichen Sie so ein privates Weingut. Mit dem Sommelier besuchen Sie die Keller und verkosten den Wein unter fachkundiger Anleitung. Dazu reichen wir Canapes mit Produkten aus der Region in verschiedenen Varianten (alternativ vollwertiges Mittagessen, statt Canapes und Kartoffelsuppe, gegen Aufschlag).

In bester Stimmung erreichen Sie am Nachmittag Teplice. Auch hier werden Sie staunen: Brauerei, Restaurant, ein Café im Wiener Stil und sogar eine eigene Bäckerei - das alles versteckt sich im ehemaligen Varieté Schwan - perfekt in Szene gesetzt im Jugendstil. Lassen Sie sich hier mit der preisgekrönten und hauseigenen Spezialität verwöhnen: dem legendären Windbeutel. Im Anschluss ist auf Wunsch Zeit für einen Kurparkbummel, bevor es zurück ins Osterzgebirge geht.

Tag 3: Im Tal der wilden Weißeritz

Der Tag beginnt entspannt. Ein Check Out ist heute bis 11 Uhr möglich! Frühstücken Sie ausgiebig vom großen Buffet, gehen Sie noch eine Runde schwimmen oder unternehmen Sie einen Spaziergang. Für die Heimreise haben wir dann noch einen besonderen Tipp. Auf Wunsch steigen Sie in die historischen Personenwagen der Weißeritztalbahn. Unter Dampf und bei Ausblicken in die wundervolle Natur erleben Sie eine der schönsten Eisenbahnstrecken Europas! Sie ist die älteste im öffentlichen Betrieb befindlichen Schmalspurbahn Sachsens. Die Nostalgie-Fahrt endet in Dippoldiswalde im Osterzgebirge.

Mehrtagesfahrt/Hotel anfragen

01.05.2019 – 31.10.2020

25

Gewünschtes Zimmerkontingent
* *Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Zubuchbare Leistungen
8,00 EUR p.P.

7,00 EUR p.P.

8,00 EUR p.P.
Anmerkungen und Wünsche