3 Tage | Leipzig & Burgen und Heideland

Einfach mal weg! Leipzig und sein Neuseenland

Die Messestadt von allen Seiten

...zu Wasser, zu Lande & aus der Luft - vom Panoramatower die Aussicht genießen, mit dem Motorboot über die Kanäle schippern - willkommen in der größten Stadt Sachsens - willkommen in Leipzig!


Buchbare Termine:

  • 2x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet im 4-Sterne Hotel
  • 1,5stündige Gästeführung "Willkommen in Leipzig" mit Auffahrt zum Tower
  • Auffahrt zur Dachterrasse und Eintritt Panoramatower
  • 3stündige Gästeführung durch das Neuseenland
  • freie Zeit in Leipzig
  • 70minütige, moderierte Motorbootfahrt auf der Weißen Elster und dem Karl-Heine-Kanal inkl. 1 Getränk an Bord (Kaffee/Bier/alkoholfreies Getränk); (1. Boot max. 18 Personen)

Tag 1: Begrüßung in 142,5 Metern über der Stadt

Neben dem Völkerschlachtdenkmal ist es das Wahrzeichen Leipzigs: das Cityhochhaus. Weithin sichtbar verkündet es den Reisenden, dass sie sich der Messestadt nähern. Mit 142,5 Metern ist das auch "Uni-Riese" oder "Weisheitszahn" genannte Gebäude das höchste Haus der Stadt. Von der Dachterrasse in der 29. Etage bietet sich die einmalige Gelegenheit, die Messestadt im 360°-Rundumblick zu erleben. Damit verschaffen Sie sich am Anreisetag einen ersten Überblick über die Stadt. Auf Wunsch stoßen Sie mit einem Glas Sekt auf einen wunderbaren Urlaub an (zubuchbar). Zum Abendessen empfehlen wir im Anschluss gern ein traditionsreiches Innenstadtlokal oder reservieren Plätze im Hotelrestaurant.

----------------------

TIPP: Grundlage für unsere Kalkulation ist ein gut geführtes Gruppenhotel im Süden der Stadt. Möglich sind zu allen Terminen Innenstadthäuser in bester Lage. Bitte fordern Sie Ihr konkretes Angebot an!

Tag 2: Vom Neuseenland nach Klein-Venedig

Zahlreiche blaue Tupfen unterbrechen die Landkarte im grünen Süden der Messestadt Leipzig – und es werden immer mehr! Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise, denn heute bietet das Neuseenland zahlreiche Erlebnismöglichkeiten zwischen Kanupark, Kultur und Kohlebagger. Wir zeigen wie alles begann, dort wo Geschichte lebendig wird, und planen einen Fotostopp am noch aktiven Tagebau ein. Außergewöhnliche Ausblicke gibt es aber nicht nur hier am Rande der Bergbautechnik: Immer mehr Bewohner aus der Leipziger City radeln in den "grünen Süden", um der Hektik des Alltags zu entfliehen und Entspannung zu finden. Auch wir möchten Sie heute für die großen und kleinen "neuen Seen" begeistern, die durch den Kohleabbau geschaffen werden konnten. Der Cospudener See besticht mit seiner Promenade und dem Sportboot-Hafen! Sie stoppen am Markkleeberger See - der durch eine neue Schleuse mit dem Störmthaler See und der schwimmenden Plattform "Vineta" verbunden ist - und passieren den Zwenkauer See mit seiner neuen, hochmodernen Wohnanlage.

Wie wäre es nach einer Mittagspause am See mit einer Motorbootfahrt auf dem lauschig dahinfließenden Karl-Heine-Kanal? Heine wollte einst Leipzigs Wasserwege mit der großen Welt verbinden. Zwar blieb das Projekt unvollendet, doch die Bootstouren durch Plagwitz sind traumhaft - eben irgendwie zwischen Hafengelände und Klein-Venedig. Der Kuchen an Bord ist bereits inklusive und ein entspannter Nachmittag damit garantiert!

Tag 3: Panometer Leipzig

Wechseln Sie doch mal die Perspektive! Sie haben schon alles gesehen? Aber bestimmt noch nicht das World Trade Center im Schatten von 9/11! Besuchen Sie das Panometer und gehen Sie auf eine beeindruckende Reise durch Raum und Zeit. Ab der 2. Jahreshälfte 2021 widmet sich die neue Ausstellung dem Jahrestag des 11.September. Einfach faszinierend, was der Künstler Yadegar Asisi hier mit seinem 106 x 31 Meter große 360°-Panoramabild geschaffen hat!

Weitere Reiseempfehlungen

Passend zur Reise Einfach mal weg! Leipzig und sein Neuseenland können wir folgende Reisen aus den Reisecharakteren
empfehlen