Telefonische Beratung

Reisezeit: April 2019 - Oktober 2020

Leipzig: Ein Gaumen- und Ohrenschmaus

Weinfest, Markttage, Musik und Kulinarik

Genuss für alle Sinne verspricht diese besondere Reise nach Leipzig. Wunderbar kombiniert mit dem prallen Leben und den Genüssen des regen Treibens rund um den Leipziger Marktplatz, gibt die Musik die richtige Würze für eine unvergessliche Reise.
4 Tage | Sachsen | Leipzig & Burgen und Heideland
p.P. ab 185,00 €
NEU
  • 3x Übernachtung im SUPERIOR Zimmer (Lifestyle Rooms 30qm) mit reichhaltigem Frühstücksbuffet im gehobener Komfort Hotel
  • 1stündiger Abendbummel Leipzig "Vom Bachdenkmal zum Abendessen"
  • Abendessen als 3-Gang-Menü im Restaurant "Barthels Hof" (mit verschiedenen Hauptgängen zur Wahl)
  • 3stündige Gästeführung Leipzig & die Musik (kombiniert Rundfahrt / Rundgang) inklusive Führung in der Thomaskirche
  • Eintrittsgebühr Thomaskirche Leipzig
  • Besuch des Ostermarktes / Weinfest / Leipziger Markt Musik oder der Markttage
  • Eintrittskarte Sonntagskonzert im Musiksalon des Mendelssohn-Hauses

Tag 1: Kommen Sie auf den ersten Geschmack

Nach dem Bezug Ihres Hotels in bester Innenstadtlage, begrüßt Sie Ihre Gästeführung zu einem kleinen Übersichtsbummel. Sie weiß, was in den nächsten Tagen in der Stadt angesagt ist, wo Sie unbedingt vorbeischauen müssen und was sich zu entdecken lohnt. Ihrem Gaumen werden zum gemeinsamen Abendessen sächsische Spezialitäten und natürlich die berühmte Leipziger Lerche hervorragend munden!

Tag 2: Eine kulinarische Notenspur

Einmal quer durch die Stadt zieht sich die so genannte "Leipziger Notenspur" und ist Wegbereiter der Musikstadt. Wagner, Liszt, Brahms, Tschaikowski und natürlich Bach sind hier präsent. Und man könnte die Liste noch so viel weiter führen. Natürlich streifen Sie die Leipziger Oper und das Gewandhaus! Auf Ihrem weiteren Weg liegen das Wohnhaus von Felix Mendelssohn Bartholdy und der Alte Johannisfriedhof. Wir zeigen Ihnen die Nikolaikirche von außen und die Thomaskirche – als "Zuhause" des berühmten Thomanerchors – von innen. Lassen Sie sich von diesem musikalischen "Leipziger Allerlei" begeistern und genießen Sie die Zeitreise.

Apropos Zeitreise: Wo wurde gehandelt, gezecht, wurde Klatsch und Tratsch ausgetauscht - natürlich auf dem Marktplatz einer Stadt. Genau wie in der guten alten Zeit, ist der Markt auch heute noch der Mittelpunkt von Leipzig. Einheimische und Gäste genießen hier gemeinsam das pralle Leben! Hier kommen unsere Tipps:

Ostermesse 10.-13.04.2020

Pünktlich zu Ostern läutet die Stadt auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus zur Historischen Ostermesse. Eine Vielzahl von "Neuigkeiten & Couriositäten" erwartet Sie. Jongleure, Osterlämmer, Komödianten, Musikanten werden um Ihre Aufmerksamkeit buhlen. Garküchen mit deftigen Speisen und Tavernen voll labendem Trank laden ein.

Leipziger Weinfest 03.-06.07.2020

Das Leipziger Weinfest ist längst kein Geheimtipp mehr - an vier Tagen verwandelt sich der Markt in eine Welt des Weines, die (fast) allen Ansprüchen von Weinliebhabern gerecht wird. Klein aber fein, ohne Dauerbeschallung, dafür mit passender Swing- und Tangomusik, so werden die lauen Leipziger Nächte zum echten Genuss-Erlebnis. Die Sächsische Weinkönigin eröffnet auch in diesem Jahr das Fest, das alle wichtigen deutschen Anbaugebiete präsentiert.

Leipziger Markt Musik 07.-10.08.2020

Freuen Sie sich auf ein attraktives Musikprogramm, gespickt mit kulinarischen Genüssen. Die bunte Mischung aus Klassik, Jazz, Swing, Musical, Rock & Pop bietet Unterhaltung für die ganze Familie. Ergänzt durch Audio- und Videoaufnahmen von Konzerten treten täglich lokale sowie internationale Künstler auf der großen Bühne am Markt auf, während Leipzigs Gastronomen Sie in einem riesigen Biergarten mit ihren Kochkünsten überzeugen.

Leipziger Markttage 02.-05.10.2020

Die Leipziger Markttage im Stadtzentrum feiern dieses Jahr bereits ihre 44. Auflage. Neben dem bunten Markttreiben gibt es wieder ein vielfältiges kulturelles und kulinarisches Angebot und auf dem Nikolaikirchhof erneut einen Erntedankbrunnen. Es erwarten Sie: Gastronomie, Handel und Unterhaltung auf dem Marktplatz, ein Blumen- und Pflanzenmarkt auf dem Nikolaikirchhof, der Töpfer- und Keramikmarkt in der Grimmaischen Straße und der historische Handwerkermarkt im Salzgäßchen.

Tag 3: Ein musikalischer Sonntagsbesuch

Das Mendelssohn-Haus in der Leipziger Goldschmidtstraße 12 ist die letzte baulich erhalten gebliebene Privatadresse des hervorragenden Musikers Felix Mendelssohn Bartholdy. Nach einem ausgiebigen Frühstück laden wir zu einem Sonntagskonzert hierher ein. Im Salon erklingt Musik im Geiste Mendelssohns. Im Anschluss führen wir Sie auf Wunsch durch das liebevolle Museum. Brief- und Notenmaterial sowie Aquarelle von Mendelssohns Hand, originales Mobiliar, das Arbeitszimmer des Komponisten - all das ist Zeugnis für die Epoche, in der Mendelssohn lebte. Damit wird das Museum als authentischer Ort erlebbar, eingerichtet im Stile des Spätbiedermeiers.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Egal ob Sie sich für eines der vielen Museen, eine Führung im Gewandhaus oder einen Sonntagsspaziergang durch den Zoo entscheiden - wir wünschen viel Vergnügen!

An Ihrem Abschiedsabend empfehlen wir ein Abendessen in Auerbachs Keller. Denn "Wer nach Leipzig zur Messe gereist, ohne auf Auerbachs Hof zu gehen, der schweige still, denn das beweist: Er hat Leipzig nicht gesehn!"

Tag 4: Händelstadt Halle

Halle ist nicht nur für seinen Ruhm als Salzwirkerstadt und die leckeren Hallorenkugeln bekannt. Auch Georg Friedrich Händel gehört in die Stadt an der Saale. 18 Jahre lang lebte und wirkte der berühmte Komponist hier. Wenn gewünscht, erfahren Sie heute mehr über ihn und die Stadt (Führung zubuchbar). Sie hören vom längsten Fachwerkhaus Europas und staunen über die fünf markanten Türme auf dem Markt. Danach treten Sie die Heimreise an.