Skip to main content
Telefonische Beratung

Reisezeit: 19. - 22. April 2019

Osterreiten in der Lausitz mit Hotel in Görlitz

Vom Zittauer Gebirge bis nach Görlitz

Die Osterreiterprozession rund um Bautzen oder die Begrüßung der Osterreiter in Kloster St. Marienthal ist der Höhepunkt Ihrer Reise. Eine Rundfahrt durch das Zittauer Gebirge und ein Besuch in Görlitz machen diese Reise perfekt für den Saisonstart!
4 Tage | Sachsen | Lausitz & Zittauer Gebirge
p.P. ab 169,00 €
  • 3x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet im 3-Sterne plus Hotel
  • 2stündige Sagenführung Görlitz
  • ganztägige Gästeführung mit Stadtrundfahrt Zittau und Ortsführung Oybin
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn Oybin-Zittau
  • Osterüberraschung am Ostersonntag im Hotel
  • Besuch der traditionellen Saat- oder Osterreiterprozession

Tag 1: Auf Stadtentdeckung in Görlitz

Ehe Sie Ihr Hotel beziehen, nehmen Sie sich Zeit für die altehrwürdige Stadt Görlitz. Schlendern Sie durch die malerische Altstadt und machen Sie einen Abstecher zum Heiligen Grab. Besonders sehenswert sind das massige Rondell des Kaisertrutz und der schöne Reichenbacher Turm.

Tag 2: Zauberhaftes Zittau und Lausitzer Landpartie

Heute Vormittag erfahren Sie bei einer Stadtrundfahrt durch Zittau mehr über die Barockstadt mit ihrem einzigartigen sakralen Kunstwerk – dem Zittauer Fastentuch. Hier steigen Sie auch in die Bimmelbahn. Die Schmalspurbahn fährt noch unter Dampf – das ist Eisenbahnromantik pur! Ein unbedingtes Muss ist an diesem Tag der Kurort Oybin. Auch die Maler der deutschen Romantik, wie Caspar David Friedrich, zog es in diesen Landstrich, und sie machten durch ihre Gemälde den Berg Oybin weltberühmt. Eine Landpartie bringt Sie durch farbenfrohe Dörfer mit traditionellen Umgebindehäusern, begleitet von Geschichten über die Oberlausitz.

Tag 3: Osterreiterprozession am Kloster Marienthal - Ostritz

Höhepunkt Ihres Tages ist der Besuch der Osterprozession. Gegen Mittag fahren Sie in das Kloster St. Marienthal in Ostritz. An jedem Ostersonntag erklingen Punkt 13.00 Uhr in Ostritz alle Glocken, um die Saatreiterprozession anzukündigen. Der Pfarrer übergibt den Kreuzträgern das mit einer Stola umwundene Kreuz, und danach machen sich die Reiter vom Markt aus auf den Prozessionsweg. Die Station im Klosterhof St. Marienthal bildet einen Höhepunkt des österlichen Umrittes. Die Äbtissin begrüßt die Reiter und bedankt sich für die Überbringung der Osterbotschaft.

Tag 4: Auf Wiedersehen - Bautzen

Heute heißt es Abschied nehmen. Doch bevor Sie Ihre Heimreise antreten, statten Sie Bautzen, der Stadt der Türme, einen Besuch ab. Erfahren Sie mehr über den beeindruckenden Simulatandom St. Petri, die alte Wasserkunst, die Fischerpforte, die Mönchsbastei, die Ortenburg und die unzähligen in den blauen Himmel ragenden Türme.

Mehrtagesfahrt/Hotel anfragen

19.04.2019 – 22.04.2019

25

Gewünschtes Zimmerkontingent
* *Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Zubuchbare Leistungen
Preis auf Anfrage

Preis auf Anfrage p.P.

17,00 EUR p.P.

Preis auf Anfrage p.P.

4,00 EUR p.P.
Anmerkungen und Wünsche