Telefonische Beratung

Reisezeit: April 2019 - November 2020

Unterwegs auf Martin Luthers Spuren

Eine Studienreise von der Wartburg bis nach Wittenberg

Folgen Sie sechs Tage lang den Spuren Martin Luthers. Stationen dieser Kulturreise sind weltberühmte Orte, unter anderem die Wartburg, Erfurt, Eisleben und natürlich die Lutherstadt Wittenberg mit seiner Schlosskirche!
6 Tage | Thüringen | Thüringens Städte
p.P. ab 279,00 €
  • 3x Übernachtung inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet im Hotel im Raum Erfurt
  • 2x Übernachtung inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet im Hotel im Raum Dessau
  • 4x Audiogeräte inkl. 1 Sender mit Mikro + Ohrhörer für die Gäste
  • 3stündige Gästebegleitung Erfurt inkl. 2h Rundgang + 1h Führung Augustinerkloster
  • Eintritt Augustinerkloster mit Ausstellung und Lutherzelle
  • Führung (bis 50 Personen) Augustinerkloster durch einen Gästeführer von Sachsen Incoming
  • Eintritt und Palasführung Wartburg Eisenach (selbständige Besichtigung des restlichen Museums)
  • 2stündige Gästeführung Eisenach
  • 2,5stündige Stadtführung Eisleben "auf den Spuren Luthers" mit Führung in zugebuchten Museen/Kirchen
  • Eintritt Luthers Geburtshaus in Eisleben
  • Eintritt St.-Petri-Paul-Kirche Lutherstadt Eisleben
  • 1,5stündige Gästeführung Wittenberg
  • Eintritt und Führung im Lutherhaus Wittenberg
  • freie Zeit im Wörlitzer Park

Tag 1: Anreise

Am frühen Abend beziehen Sie Ihr Hotel im Herzen Thüringens und lassen den Tag auf Wunsch bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel oder in der Innenstadt ausklingen.

Ü/FR im Raum Erfurt

Tag 2: Erfurt zum Staunen

Erfurt "... liegt am besten Ort. Da muss eine Stadt stehen!" So urteilte einst Martin Luther. Auf über 1260 Jahre bewegte Geschichte blickt Erfurt heute zurück. Viele Unverwechselbarkeiten kennzeichnen die größte thüringische Stadt mit ihren Wahrzeichen Dom und Severikirche. Doch Erfurt ist auch die Stadt der Brücken und wird liebevoll als "Klein Venedig" bezeichnet. Während der Führung über geschichtsträchtiges Pflaster in der einzigartigen Stadt im Herzen Deutschlands spazieren Sie auch über die berühmte Krämerbrücke. Außerdem besuchen Sie das Augustinerkloster, weltweit bekannt als bedeutende Lutherstätte. Der große Reformator lebte hier jahrelang als Augustinermönch.

Ü/FR im Raum Erfurt

Tag 3: Von der Wartburg nach Eisenach

Die über 900 Jahre alte Wartburg thront, schon von Weitem sichtbar, über der Stadt Eisenach. Der Sage nach soll Ludwig der Springer ihre Gründung mit folgenden Worten verkündet haben: "Wart! Berg, du sollst mir eine Burg werden!" Als Zeitzeuge deutscher Geschichte zeigt sie dem Besucher viel von der höfischen Kunst des Mittelalters. Die heilige Elisabeth lebte und wirkte hier, Martin Luther übersetzte das Neue Testament, Richard Wagner ließ sich zur romantischen Oper "Tannhäuser" inspirieren. Alljährlich besuchen tausende Gäste das UNESCO-Welterbe.

Nach dem Mittag zeigen wir Ihnen Eisenach: Ihre Gästeführung erzählt Ihnen kurzweilig so allerlei Geschichten über Pfaffen, Bauern, Martin Luther und manch seltsame Sitten!

Ü/FR im Raum Erfurt

Tag 4: Lutherstadt Eisleben

Heute ist Reisetag. Sie ziehen um nach Sachsen-Anhalt. Auf dem Weg liegt Eisleben. Die Heimat Martin Luthers gehört zu den ältesten Städten zwischen Harz und Elbe. Die Taufkirche St.-Petri-Paul, die St.-Annen-Kirche und die St.-Andreas-Kirche am Markt sind Stätten, die mit dem Leben und Wirken Martin Luthers eng verbunden sind. Das Geburtshaus und das Sterbehaus gehören seit 1996 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Eisleben gehört dem Bund der Lutherstädte an. Genießen Sie die Stadt für einen ganzen Tag und lauschen Sie Geschichten von der Bösen Sieben, dem Knoblauchkönig, von Pest und Reformationseifer. Am frühen Abend beziehen Sie Ihr gemütliches Hotel.

Ü/FR im Raum Dessau

Tag 5: Auf Luthers Spuren durch Wittenberg

Viele Menschen aus der ganzen Welt kommen nach Wittenberg, um auf den Spuren des großen Reformators Dr. Martin Luther zu wandeln und sich von dem überall in der "Mittelaltermetropole" an der Elbe spürbaren Geist jener Zeit inspirieren zu lassen. In der farbenfrohen Renaissancestadt legte man geistliche und philosophische Grundsteine unserer heutigen Welt. An der Tür der Schlosskirche veröffentlichte Luther seine 95 Thesen, und in der Stadtkirche St. Marien kann man sich ein Bild vom Schaffen der Familiendynastie der Cranachs machen. Nach dem Besuch des Lutherhauses bleibt selbstverständlich Zeit für einen individuellen Bummel und eine Mittagseinkehr.

Wie wäre es zur besten Kaffeezeit mit einem Abstecher in den Wörlitzer Park? Seit dem Jahr 2000 gehört das Gartenreich Dessau-Wörlitz zum Weltkulturerbe der UNESCO. Romantische Schlösser, traumhafte Parkanlagen, Natur pur - diese einzigartige Mischung zieht jeden Besucher in ihren Bann. Gondoliere gibt es nicht nur in Venedig, und somit haben auch Sie am Nachmittag die Gelegenheit, die Gegend auf Wunsch bequem vom Wasser aus zu erkunden.

Ü/FR im Raum Dessau

Tag 6: Abreise mit Stopp in Torgau

"Torgaus Bauten übertreffen an Schönheit alle aus der Antike, selbst der Tempel des Königs Salomo war nur aus Holz", so urteilte einst Martin Luther. Durch seine Frau Katharina von Bora war er fest mit der Stadt verwurzelt. Wenn auf der Abreise noch Zeit bleibt, erleben Sie während der zweistündigen Stadttour ein wunderbares Ensemble der Renaissance und Spätgotik und hören alles über die Familie Luther in der Stadt an der Elbe (Stadtführung und Eintritt Kirche Torgau zubuchbar). Hinweis: Möglich wäre dieser Tag auch als Verlängerungstag.

Mehrtagesfahrt/Hotel anfragen

01.04.2019 – 30.11.2020

25

Gewünschtes Zimmerkontingent
* *Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Zubuchbare Leistungen
25,00 EUR p.P.

4,00 EUR p.P.
Anmerkungen und Wünsche