4 Tage | Dresden & Elbland

Die perfekte Lese: Weinstraße und Elblandgeflüster

Dresden, Meißen, Böhmische Schweiz

Tina Schaarschmidt

Meine persönliche Empfehlung

Clever planen! Bei Anreise am 22.09.2022 besuchen Sie das Weinfest in Meißen und auf Wunsch das Wandertheaterfestival in Altkötzschenbroda. Ideal auch für Vereine!

Tina Schaarschmidt


Eine Rundfahrt ins Böhmische, Meißner Fummel und Dresdner Liebschaften. Wir haben bunt gemixt und noch eine Prise Elbtal dazugepackt. Geschichte und Geschichten gewürzt mit Hotels in Dresden und Erlebnissen abseits der bekannten Pfade.


Buchbare Termine:

  • 3x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet im 4-Sterne Hotel
  • 2stündige Reiseleitung Dresden, komb. Rundfahrt/Rundgang
  • ganztägige Gästeführung Böhmisches Elbtal inkl. Abstecher zur Ferdinandshöhe
  • Mittagessen als einheitliches böhmisches 3-Gang-Menü (Suppe, Hauptgang, kl. Dessert)
  • 1,5stündige Rundfahrt "Meißen zwischen den Brücken & Weinland"
  • Schifffahrt auf der Elbe ab Meißen an Radebeul
  • Kaffeegedeck "Kaffeesachse" an Bord (1 Stück Eierschecke, Kaffee/Tee satt)

Tag 1: Dresdner Liebschaften

Gerade das „Elbflorenz“ war immer wieder Kulisse für große Leidenschaften. Hier fand ein preußischer Prinz mit einer nicht standesgemäßen Frau sein Glück. Hier baute ein Kurfürst seiner Mätresse einen Palast. Hier begegnete der große Dichterfürst Schiller der Gustel von Blasewitz und verewigte sie viele Jahre später in „Wallensteins Lager“. Lassen auch Sie sich von den Geschichten mitreisen und erkunden Sie am Anreisetag Dresden.

Tag 2: Romantikfahrt durchs Böhmische Elbtal - Hoher Schneeberg & Ferdinandshöhe

Freuen Sie sich auf eine atemberaubenden Panoramafahrt durch die Sächsisch-Böhmische Schweiz. Eine Rundfahrt durch zauberhafte Natur mit einem Fotostopp an den Tyssaer Wänden bringt Sie in ein gemütliches Gasthaus zum böhmischen Mittagessen. Natürlich servieren wir Ihnen am Fuße des Hohen Schneeberges anz typisch Gulasch und Knödel. Gut gestärkt geht es weiter in die 1000 Jahre alte Stadt Aussig (Ústí nad Labem). Diese liegt wunderschön am Zusammenfluss von Elbe und Biela. Von der Aussichtsplattform auf der Ferdinandshöhe genießen Sie den Blick auf das geschäftige Treiben zwischen den Elbbrücken, das Eisenbahnkreuz, die Elbschleusen und natürlich zur Burg Schreckenstein. Durch das Elbtal & die Böhmische Schweiz führt Sie Ihr Weg weiter nach Bad Schandau. Hier bleibt Zeit für einen individuellen Bummel oder eine Kaffeeeinkehr.

Tag 3: Meißen und die Weinstraße

Stolz und schon weithin sichtbar begrüßen die Türme des Meißner Domes und der Albrechtsburg die Besucher. Während des Stadtrundgangs erfahren Sie mehr über ein Schloss ohne Bewohner, das erste Glockenspiel der Welt aus Porzellan, wo die Elite Sachsens zur Schule geht und, dass „Fummeln“ in Meißen nichts Unanständiges ist. Ihre Reiseleitung klärt Sie gern über das luftige Scherzgebäck auf! Auf dem beeindruckenden Burgberg angekommen, ist man dem Himmel gleich ein Stück näher und kann die zauberhaften Weinanbauterrassen, die auf der anderen Elbseite aufragen, bestaunen. Sie sind am letzten Septemberwochenende in der Stadt? Willkommen zum Weinfest. Feiern Sie gemeinsam mit den Meißnern und unzähligen Gästen die Ernte.

Genug Trubel? Dann genießen Sie am Nachmittag die Ruhe des Stroms. Auf einem Schiff der Sächsischen Dampfschiffahrt sind gemeinsame Plätze reserviert. Bei Kaffee & Kuchen zieht das Elbland an Ihnen vorbei und Sie haben Zeit den Tag Revue passieren zu lassen! Die neunzigminütige Fahrt endet in Altkötzschenbroda. Sie sollten sich die Zeit nehmen und über den romantischen Dorfanger flanieren. Einst verlassen und verfallen, ist dieser heute zum einzigartigen Schmuckstück der Wohn- und Lebenskultur geworden. Der Dorfanger ist umgeben von liebevoll restaurierten Häuschen, in denen sich nun originelle Kneipen, Galerien und Werkstätten befinden. Ganz besonders schön ist es hier zum Weinfest, welches mit einem Wandertheaterfestival verbunden ist und anders ist, als das, was Sie bisher kennen. Genießen Sie die Atmosphäre! (Eintritt zuzüglich).

Tag 4: Auf Wiedersehen

Wenn Sie noch Zeit haben, unternehmen Sie doch einen Abstecher nach Moritzburg und dampfen Sie mit der Schmalspurbahn durch den Lößnitzgrund! Dann heißt es Abschied nehmen - mit vielen Eindrücken von all den Besonderheiten endet Ihr Aufenthalt und Sie treten die Heimreise an.

Weitere Reiseempfehlungen

Passend zur Reise Die perfekte Lese: Weinstraße und Elblandgeflüster können wir folgende Reisen aus den Reisecharakteren
Städtereisen, Seniorenreisen, Vereinsreisen, mit Schifffahrt, für Aktive, mit Zugfahrt empfehlen