5 Tage | Sächsische Schweiz
Alexander Böhm

Meine persönliche Empfehlung

Bei größeren Gruppen, ist ein 2. Guide gegen Aufschlag nötig.

Alexander Böhm


Kommen Sie mit uns auf eine andere Entdeckungsreise. Wir zeigen Ihnen die wundervollsten Ecken des Naturparkes Sächsische Schweiz auf Schusters Rappen.

Reisetermine:

1. Apr - 4. Nov 2023 täglich

Es werden keine passenden Reisetermine angezeigt? Nutzen Sie das Feld für den Sondertermin im Anfrageformular. Wir melden uns bei Ihnen!


  • 4x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet, Nutzung des Hallenbades und der Sauna im Komfort Hotel
  • 2stündige Gästeführung durch die Canaletto-Stadt Pirna
  • 4x Halbpension als 3-Gang-Menü (1.Tag einheitlich, dann Wahl aus 2 Menüs)
  • ganztägige Wanderreiseleitung
  • Eintritt Festung Königstein (inkl. freie Nutzung des Aufzugs)
  • ganztägige Wanderreiseleitung
  • Eintritt und Führung durch den Barockgarten Großsedlitz
  • Eintritt Felsenburg Neurathen
  • Fährüberfahrt auf der Elbe mit der Gierseilfähre
  • ganztägige Wanderreiseleitung

Tag 1: Willkommen!

Wir begleiten Sie per pedes durch eine der schönsten Gegenden Sachsens. Freuen Sie sich auf die Sächsische Schweiz und ein wunderbares Hotel im Herzen der Canalettostadt Pirna. Machen Sie es sich bequem und freuen Sie sich auf die kommenden Tage! Pirna, das "Tor zur Sächsischen Schweiz", strahlt mit seinem historisch kleinstädtischen Gesicht einen unwiderstehlichen Charme aus. Entdecken Sie mit einem Reiseleiter lauschige Sitznischenportale, prächtige Giebel und kunstvolle Erker. Lauschen Sie Geschichten über einen venezianischen Maler, den Pirn'schen Kaffee und einen berüchtigten Ablasshändler. Von Camera Obscura bis zu Teufelserkern – Pirna wartet mit vielen interessanten Details auf

Tag 2: Zauberhaftes Bielatal und Festung Königstein

Das Bielatal im linkselbischen Landschaftsschutzgebiet Sächsische Schweiz zählt mit seinen zahlreichen bizarren Felstürmen und -nadeln zu den beliebtesten Klettergebieten der Region. Einige können Sie während Ihrer Wanderung entlang verschiedener Aussichtspunkte sicher beobachten. Nach einem bequemen Abstieg erreichen Sie die Ottomühle, wo sich eine Einkehrmöglichkeit befindet. Sie queren die Biela und wandern auf der anderen Seite des Tales oberhalb der Felsen weiter. Am Ende der Route gelangen Sie über einen Holztreppenabstieg zurück zum Parkplatz, dem Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Nur ein kurzer Bustransfer ist es bis zur Festung Königstein. Ihr Gästeführer erzählt Ihnen die Geschichte der "Unbezwingbaren" und es ist Zeit für eigene Entdeckungen. (Museen, Rundweg, Kaffee). Für den Aufstieg zur Festung sollten Sie aber auf jeden Fall den herkömmlichen Weg durch das Burgtor nehmen. Es ist schon beeindruckend, was hier mit einfachsten Mitteln erschaffen wurde. Der Gläserne Aufzug ist erst für den Rückweg zum Parkplatz das richtige Transportmittel.

Tag 3: Bastei und der Malerweg - Grandiose Fernsichten

Am Vormittag lernen Sie das Musterbeispiel höfischer Gartenkunst kennen – den Barockgarten Großsedlitz. Wir starten bewusst erst am frühen Nachmittag zur Bastei. Ihr Bus bringt Sie nach Wehlen. Von hier wandern Sie auf einer Etappe des Malerweges bis zur Bastei. Das einzigartige Kulturdenkmal hält grandiose Ausblicke mit bizarren Felsen und wilden Schluchten bereit. In der Ferne grüßen majestätische Tafelberge, und unten fließt gemächlich die Elbe. Für die besten Fotomotive sollte man jedoch warten, bis die Tagestouristen "verschwunden" sind. Danach spazieren Sie durch die Felsenburg Neurathen und über den Treppenstieg nach Rathen. Hier heißt esdann: Fährmann hol über. Die Gierseile bringt Sie auf die andere Elbseite wo Sie Ihr Bus erwartet.

Tag 4: Vom Polenztal zur Brandbaude

Mit Ihrem Wanderreiseleiter fahren Sie heute ins Polenztal. Gemeinsam geht es das erste Stück auf ebenem Weg durch die Kernzone des Nationalparkes. Schon bald erreichen Sie die Brandbaude, die auf dem sogenannten Balkon der Sächsischen Schweiz thront. Eine Einkehr mit Weitblick gefällig? Kein Problem. Der Wirt freut sich sicher schon auf Sie! Der Rückweg führt über die Brandstufen in den tiefen Grund und auf einem romantischen Pfad immer am murmelnde Bach entlang zurück zum Bus. Für den Nachmittag empfehlen wir je nach Witterung einen Besuch in der Sächsischen

Seidenblumenmanufaktur in Sebnitz oder auf der Burg Stolpen. Die Geschichte der Burg ist eng mit der berühmten Mätresse August des Starken - der Gräfin Cosel verbunden. Stolpen als Städtchen selbst, ist einen Bummel mit Kaffeeeinkehr wert. (Eintritte vor Ort)

Tag 5: Auf Wiedersehen

Heute heißt es Abschied nehmen. Wir wünschen eine gute Heimreise.

Mehrtagesfahrt/Hotel anfragen

Reisetermine

1. Apr - 4. Nov 2023 täglich

Es werden keine passenden Reisetermine angezeigt? Nutzen Sie das Feld für den Sondertermin im Anfrageformular. Wir melden uns bei Ihnen!


20

Gewünschtes Zimmerkontingent
* *Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Anmerkungen und Wünsche

Weitere Reiseempfehlungen

Passend zur Reise Wanderreise Sächsische Schweiz können wir folgende Reisen aus den Reisecharakteren
Aktivreisen, für Aktive empfehlen